Schwimmen und backen

 
 
IMG_0547.jpg
Gemeinsam mit befreundeten Judoka der TUSG Ritterhude erlebten die Sportler aus Blumenthal ein spannendes Sommercamp im Freibad.

Gemeinsam mit befreundeten Sportlerinnen und Sportlern der Judoabteilung des TUSG Ritterhude traf man sich zum Zelt-Wochenende im Freibad Blumenthal.

Nach dem routinierten Aufbau der Zelte begaben sich alle bei hochsommerlichen Temperaturen in das erfrischende Nass des Bades. Es folgten zahlreiche abendliche Aktivitäten. Den Samstagvormittag widmeten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Durchführung des Deutschen Sportabzeichens mit großem Erfolg. In der Bilanz ergaben sich einmal Gold zweimal Silber und zahlreiche Bronze-Abzeichen. Auch die kreativen Aspekte kamen in diesem Jahr nicht zu kurz. Das Thema lautete Keks und Verein. Das Ergebnis war bemerkenswert. Tolle Entwürfe aus Keksteig hergestellt, wurden zu knusprigem, wohlschmeckendem Gebäck. Wer mit Teig nicht so konnte, vergnügte sich bei Wikingerschach, Riesenmikado, Boule oder einer Partie Schach und natürlich schwimmen, schwimmen, schwimmen. Die Nachtwanderung im sich an das Blumenthaler Freibad anschließenden Burgwallgelände gehörte ebenso dazu wie der Feuerkorb mit Stockbrot und Marshmallows. Nach gutem Zureden beim Aufstehen am Sonntag und einem leckeren Frühstück folgte der ultimative Arschbombenwettbewerb, mittlerweile auch fester Bestandteil des Wochenend-Programms. Eigentlich war gar keine Zeit für den Abbau.

Besonderer Dank gilt den Mitgliedern des Freibad-Vereins, die den Leiter der FTB-Judoabteilung Frank Menzel und sein Team tatkräftig unterstützt haben. Für die fast dreißig Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den beiden Vereinen war es ein tolles Wochenende. Im nächsten Jahr hoffen die Verantwortlichen auch wieder die Sportlerinnen und Sportler der SAV begrüßen zu können.

 

Weser Kurier

Aktionen für Groß und Klein
 
 

Freie Turner laden zum Sommerfest


Blumenthal. Bereits seit 111 Jahren erleben und prägen die Freien Turner Blumenthal den nördlichsten Stadtteil Bremens. Seit der Gründung der Freien Turner Blumenthal im Jahr 1907 entwickelte sich die Mitgliederanzahl auf gegenwärtig 230 Mitglieder.
 

Auch das Sportangebot wandelte sich im Lauf der verschiedenen Jahrzehnte. Heute sind die Vereinsmitglieder in zehn Abteilungen aktiv.

So überrascht es nicht, wenn der erste Vorsitzende des Vereins, Malte Steinhardt, die Entwicklung des Vereins auch als ein Spiegelbild der Entwicklung Blumenthals sieht. In den verschiedenen Abteilungen nehmen Jung und Alt ein umfangreiches Sportangebot wahr, das unter anderem von Tischtennis, Badminton und Gewichtheben über Judo zu verschiedenen Gymnastikangeboten reicht. Aber auch musikalisch interessierte Personen sind bei den Freien Turnern genau richtig und können beim Spielmannszug des Vereins verschiedene Instrumente erlernen oder Kenntnisse vertiefen und anschließend auf öffentlichen Auftritten präsentieren.

Der Verein nimmt sowohl für den Stadtteil als auch für die Vereinsmitglieder, deren Angehörige und Freunde eine wichtige soziale Funktion ein. So nehmen die Freien Turner Blumenthal regelmäßig an regionalen und überregionalen Veranstaltungen teil. Als Beispiel sei an dieser Stelle nur der Spielmannszug erwähnt, der jedes Jahr beim Freimarktumzug sowie bei einer Vielzahl von Laternenumzügen auftritt.

Zugleich versuchen die Freien Turner Blumenthal durch die Integration von Flüchtlingen in den verschiedenen Sportgruppen oder der Teilnahmemöglichkeit für Personen mit geringen finanziellen Mitteln über den Bremen-Pass einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten. Die Mitgliedschaft bei den Freien Turnern Blumenthal bereichert aber auch das soziale Leben der Vereinsmitglieder und ihrer Angehörigen. Bei mehreren Vereinsfesten pro Jahr kommen die Vereinsmitglieder zusammen, um gemeinsam zu feiern.

Besonders beliebt ist neben der Kohlfahrt und dem Herbstbrunch auch das Sommerfest, das in diesem Jahr am Sonnabend, 11. August, ab 13 Uhr am und im Vereinsheim am Heidbleek 10 stattfindet und zahlreiche Überraschungen für Groß und Klein bereithält.

Natürlich bietet auch jede Abteilung ihren Mitgliedern neben dem Sportangebot noch weitere Geselligkeiten wie etwa die Weihnachtsfeier oder gemeinsame Ausflüge an. Bei so vielen gemeinsamen Aktivitäten überrascht es nicht, dass viele Vereinsmitglieder auf eine lange Mitgliedschaft bei den Freien Turnern Blumenthal zurückblicken können. Einige Mitglieder sind bereits seit mehr als 65 Jahren Mitglied der Freien Turner Blumenthal. Selbstverständlich werden jederzeit Sportbegeisterte aller Altersklassen freudig in allen Abteilungen empfangen.

Für weitere Informationen oder Anmeldungen steht der Vorstand der Freien Turner Blumenthal gerne per E-Mail an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, telefonisch unter der Nummer 04 21 / 60 66 79 oder persönlich zu den Bürozeiten montags (außer an Feiertagen und in den Schulferien) zwischen 17.30 und 19 Uhr im Vereinsheim am Heidbleek 10 in Blumenthal zur Verfügung.

 

Weser-Kurier

 112 Jahre Freie Turner Blumenthal

 

Herzlich willkommen

 

bei den Freien Turnern Blumenthal e.V. von 1907.

Seit mehr als 100 Jahren bieten wir ein attraktives Sportangebot für Jung und Alt im Bremer Norden an.

Unter der Rubrik Sportangebot finden Sie eine Übersicht der von uns angebotenen Sportarten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unserer Internetpräsentation und unserem Verein.

Wir würden uns freuen, wenn unser Angebot Ihnen zusagt und wir Sie bald als Mitglied in unserem Verein begrüßen dürfen.

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

 

 

 

      

  • einfach erreichbar: mit den Buslinien 96 und 97 (Haltestelle Wasserturm)
    und der Nordwestbahn (Haltepunkt Mühlenstraße)

     

  • günstige Beiträge - klar und übersichtlich
     

  • Schnuppertraining jederzeit möglich - Anmeldung bei den Übungsleitern reicht
     

  • Einheitsbeitrag - einmal bezahlen, beliebig viele Angebote nutzen
     

  • keine versteckten Kosten - der Mitgliedsbeitrag berechtigt zur Teilnahme an allen Gruppen und Angeboten.
     

  • Spielmannszug: Instrumente und Noten werden gestellt
     

  • Training in kleinen Einheiten - keine Massenabfertigung
     

  • persönliche, fast familiäre Atmosphäre
     

  • kein anonymer Vorstand, wir sind füreinander da

 

 

Unterkategorien

  • Tischtennis

    Leistungs- und Breitensport

    • für Kinder und Erwachsene
    • Anfänger sind gerne willkommen
    • Wer mag, kann gerne an Wettkämpfen teilnehmen.

    Kinder ab 8 Jahre:
    Übungsleiter: Tim Rüffer
    Di., 17.00 - 19.00 Uhr, Sporthalle Heidbleek 10
    Do., 17.00 - 18.30 Uhr (nur Anfänger), Sporthalle Heidbleek 10

    Für Erwachsene:
    Di., 20.00 - 22.00 Uhr, Sporthalle Heidbleek 10

    Abteilungsleiterin: Susanne Baldewein

    Seit einiger Zeit wird bei den Freien Turnern Blumenthal Tischtennis gespielt.

    Seit den Sommerferien 2007 nimmt die noch junge Abteilung an Mannschaftswettkämpfen teil.

    Tischtennis wird gerne als die "schnellste Ballspielart der Welt" genannt. Für die Ausübung benötigt man neben einem Tischtennistisch auch pro Spieler einen Schläger sowie mindestens einen Tischtennisball.

    Die Absicht des Spieles besteht darin, möglichst viele Punkte zu erzielen, indem man den Ball hin- und herspielt, hierbei möglichst eigene Fehler vermeidet und durch geschickte Spielweise Fehler des Gegners herbeiführt. Unter "Fehler" versteht man dabei, wenn der Gegner den geschlagenen Ball nicht mehr vorschriftsmässig retournieren kann.

    Wessen Interesse geweckt wurde sollte am Besten einfach vorbeikommen.

     

     

  • Spielmannszug

    Einziger Spielmannszug im Bremer Norden

     

     

    • ab 8 Jahre 
    • gerne auch Anfänger ohne Notenkenntnisse 
    • Instrumente und Uniform werden gestellt 
    • vielbeachtete Auftritte 
    • vielfältige weitere Unternehmungen 
    • mehrfach ausgezeichnet beim Bremer Freimarkt

     

    Anfängerüben:  Fr. 18.30 -19.30 Uhr Freie Waldorfschule Bremen Nord – Fresenbergstrasse

     

    Probe des gesamten Zuges: Fr., 19.30 - 21.30 Uhr, Freie Waldorfschule Bremen Nord – Fresenbergstrasse

     

    Abteilungsleiterin: Kerstin Gerken

     

    Der Spielmannszug FTB wurde als Trommel und Pfeiferchor im Jahre 1910 von unseren Großvätern ins Leben gerufen. Anfangs waren es nur zwei Trommler und drei Pfeifer, bis 1914 waren es dann acht Spielleute.1915 wurde infolge des Ersten Weltkrieges der gesamte Betrieb eingestellt.

    Gleich nach dem Krieg wurde der Übungsbetrieb wieder aufgenommen so dass der Zug über 20 Mann stark wurde. Bis 1933 war ein steter Aufschwung zu verzeichnen. Am Sonnenwendtag 1933 war unser letzter Auftritt vor dem Verbot der Vereine des Arbeiterturn- und Sportbundes.

    Bis 1946 ruhte der Spielmannszug. Dann wurde er unter der Leitung von Albert Hoinka neu aufgebaut. Von den Instrumenten, die 1933 beschlagnahmt worden waren, bekamen wir nur die Lyra zurück, so dass alle Instrumente für den 20 Mann starken Zug neu angeschafft werden mussten. Der erste öffentliche Auftritt war der 1. Maiumzug 1950 in Bremen–Nord. 1955 übernahm Richard Sasse die Leitung des Spielmannszuges.

    Wir vom Spielmannszug haben das Bestreben eine gute Spielmannszugmusik zu bieten, aber alles soll Spass machen. Unsere Musik geht von Marsch bis Samba, von Walzer bis Pop. Wir treten bei Schützenfesten, Laternenumzügen und anderen Anlässen auf.

    Die musikalisch Gruppenausbildung und das gemeinsame Üben erfolgt freitags in den Räumen der Freien Waldorfschule Bremen-Nord in der Fresenbergstrasse in HB Blumenthal statt.

     

     

    Mit musikalischen Grüßen

     

    Kerstin Gerken

     

     

     

  • Judo

    Leistungs- und Breitensport

    • ab 6 Jahre
    • fachkundige Anleitung
    • Geist und Körper werden gefördert
    • Spaß und Gemeinschaft
    • Stärkung des Selbstbewusstseins
    • Weihnachtsturnier, jeden ersten Sonntag im Dezember

    Kinder und Jugendliche:
    Di., Do. Fr., 18.00 - 20.00 Uhr, Turnhalle Schule Lehmhorster Strasse 5

    Erwachsene:
    Di., Do., 20.00 - 22.00 Uhr, Turnhalle Schule Lehmhorster Strasse 5

    Abteilungsleiter: Frank Menzel
    Stellvertreter: Tabea Tetzlaf

    Am 05. Februar 1955 gründeten Ralph Ringsdorff, Jürgen Ahrends, Horst Schanno, Arthur Baumgart und Paul Schumberra die Judoabteilung. Die Freien Turner Blumenthal stellten damit die erste Judo-Abteilung in Bremen-Nord. In den folgenden Jahren nahmen sie an einigen Meisterschaften und Auftritten in der Öffentlichkeit teil.

    In den letzten Jahren hat die Judoabteilung einen deutlichen Mitgliederzuwachs erhalten und die schwierigen Zeiten überstanden. Mit zur Zeit 50 Mitgliedern wird an drei Tagen in der Woche trainiert und immer wieder an Turnieren und Meisterschaften teilgenommen. Auch bei der Ausrichtung von eigenen Turnieren hat sich unsere Abteilung in den letzten Jahren weit über die Grenzen Bremens hinaus einen Namen gemacht.

    Im Jahr 2007 wurde anlässlich der 100-Jahr-Feier ein grosses Turnier veranstaltet, das in 2008 wiederholt wurde und eine Zuwachs von 80 auf über 320 Starts verzeichnen konnte. Ein dickes Lob gab es für die Durchführung vom Bremer Judoverband.

     

     

Aktuell sind 262 Gäste und keine Mitglieder online